Leider können wir die Zahlung mit Paypal aktuell nicht anbieten.

2020-09-17 | Get to know - ZYN Interview

Wir: Hallo und danke, dass du dir für das Gespräch kurz Zeit nimmst.Wir machen immer eine kleine Vorstellungsrunde. Wenn du willst, kannst du uns etwas über dich erzählen.

Per: Ich heiße Per Kristian Jørgensen und bin der Marketing Direktor für das internationale Geschäft. Ich bin sehr gespannt, mit ZYN neue Märkte zu erschließen, jetzt auch Deutschland. Danke für dein Interesse!

Wir: sind sehr daran interessiert, zu erfahren, wo genau die ZYN-Pouches hergestellt werden. Was kannst du uns über den Ort erzählen, im dem die Fabrik steht?

Per: ZYN ist eine Schwedische Innovation, hergestellt an der Westküste von Schweden in der Nähe von Götheburg. Wir haben gerade erst angefangen, ZYN auch in Dänemark herzustellen. Unsere Produktionsanlage in Kentucky dient der Versorgung des Marktes in den USA.

Wir: Zyn Nicotine-Pouches versprechen eine große Abwechslung. Ich glaube aktuell habt ihr 10 verschiedene Produkte auf dem deutschen Markt mit klassischen Geschmacksrichtungen wie Zitrone oder Minze. Es gibt aber auch richtige Exoten in eurem Portfolio, wie den Espressino. Wie ist es dazu gekommen, dass ihr gerade ein Kaffee-Aroma in eurem Sortiment aufgenommen habt? Macht ihr von Swedish Match etwa gerne Urlaub in Italien, wo es ja bekanntlich den besten Kaffee gibt?

Per:Wir mögen Italien genauso gerne wie jedes andere Land in Europa, mit seinen Besonderheiten und Traditionen. Koffein, genauso wie Nikotin sind die am meisten verwendeten Stimulanzien zum entspannen, die von Menschen verwendet werden und Kaffee ist das am häufigsten verwendete Genussmittel, um das Koffein zu transportieren und zu konsumieren. Kaffee und ZYN sind wie Frankfurter Würstchen und Bier. Passt einfach richtig gut zusammen.

Wir:  Eure Produkte sind gerade auch besonders für Anfänger geeignet, da es viele eurer Produkte auch als Mini-Pouches gibt. Würden ihr das so unterschreiben?

Per: ZYN, das ursprünglich für den US Markt entwickelt wurde, ist unser jüngster Schritt in Richtung unserer Vision von eine Welt ohne Zigaretten. ZYN ist ein modernes, Nikotin enthaltendes Konsumenten-Produkt ohne Tabak. Inspiriert durch unsere 200 hundert Jahre alte Swedische Snus-Tradition. Aufgebaut auf Jahrzenten der Forschung und technologischen Weiterentwicklung. Nicht zuletzt in umfassender Abstimmung mit der Amerikanischen Genuss und Drogen Administration und dem Plan,  die durch Tabakkonsum entstehende Krankheiten und Todesfalle zu senken. Ganz einfach gesagt, ZYN ist eine Produkt-Innovation, welche unserer Meinung nach das Potential hat, nicht nur das Nikotin-Monopol von Zigaretten zu brechen, sondern es soll auch Kautabak-Konsumenten ansprechen.

Wir: Was können wir von ZYN in der Zukunft erwarten? Werdet ihr neue Geschmacksrichtungen rausbringen?

Per: Ich möchte etwaige Spekulationen vermeiden. Aber ich kann euch versprechen, dass Swedish Match und ZYN in Bewegung bleiben werden. Das ist die einzige Konstante für uns.

Wir: In unser globalisieren Welt wird das Thema Nachhaltigkeit immer wichtiger. Die Kunden fragen nach Produkten, die weniger C02 verursachen, nach Firmen, die sich aktiv am Umweltschutz beteiligen. Habt ihr schon Anstrengungen in der Richtung unternommen oder habt ihr eine Agenda, die Nachhaltigkeit und Umweltschutz zum Ziel hat?

Per:Selbstverständlich! Swedish Match hat eine große Verantwortung und wir arbeiten konsequent daran, unseren ökologischen Fußabdruck zu minimieren. Wir sind stolz darauf, was wir bisher erreicht haben. Zum Beispiel testen wir gerade ein System, um Dosen zu recyclen und unsere Produktionsstätten arbeiten unabhängig von fossilen Brennstoffen. Aber wir ruhen uns nicht aus. Es ist ein stetiger Prozess.

Nachhaltigkeit ist nicht nur Klimaschutz, es sind auch Menschenrechte und Öffentliche Gesundheit, die uns beschäftigen. Wir glauben, das ZYN die Zigarette ablösen kann. Ein derart positiver Wandel im Konsumverhalten verbessert die Gesundheit der Allgemeinheit und ist auch mit einem Mehr an Nachhaltigkeit verbunden.

Wir: Konsumprodukte unterliegen ja auch immer gewissen Trends, die teilweise auch durch die Medien angeheizt werden. Zu rauchen war lange Zeit so ein Trend und jeder wollte cool sein. Heute wissen wir, dass der Konsum von Zigaretten nicht gerade förderlich für die Gesundheit ist. Nicotine-Pouches sind daher die wesentlich weniger gefährliche Alternative. Was berichten euch die Kunden nach einem Umstieg von der Zigarette hin zu ZYN Nicotine-Pouches?

Per: Wir haben eine große Anzahl an Empfehlungsschreiben. Nicht nur von dem US Markt, welcher unser erster Markt war, tatsächlich sind die meisten Konsumenten sogar dankbar. Sie haben schon viel ausprobiert. Aber aus unterschiedlichen Gründen waren diese Optionen nicht attraktiv genug für sie.


Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.